14. NORDMETALL-Roboterwettbewerb

Wie jedes Jahr steht der NORDMETALL-Roboterwettbewerb bevor, bei dem die Teilnehmer:innen die Gelegenheit haben, ihre technischen Fähigkeiten zu präsentieren. Egal, ob sie Roboter aus Lego, Fischertechnik, Thymio, Arduino oder auf anderer Basis konstruieren - das Ziel ist, die gestellte Aufgabe so effizient und schnell wie möglich zu lösen. Wie immer, warten attraktive Geldpreise auf die Gewinner.

Hier geht's zum aktuellen Parcours!

Der Wettbewerb gliedert sich in zwei Runden. Zunächst haben angemeldete Teams einer registrierten Schule die Möglichkeit, sich einer Jury bei Schulbesuchen zu stellen und ihre Fähigkeiten auf dem Spielfeld zu zeigen. Die besten Teams jeder Schule qualifizieren sich für das Finale, das am 11. Juli 2024 auf Schloss Hasenwinkel stattfindet. Dort werden die drei besten Teams (einer Kategorie) ermittelt und ausgezeichnet.

Hier geht's zur Anmeldung! [Anmeldefrist: 20.10.23]

 

Online Sprechstunden:

16.10.2023 (13-16 Uhr) / 17.10.2023 (13-16 Uhr) / 16.11.2023 (13-16 Uhr) 

Zum Zoom-Meeting hier entlang!

 

Regelwerk und Hinweise zum Wettbewerb

 

(1) Welche (Innen-)Maße muss die Holzbuchte haben?

Die Holzbuchte ist 22 cm tief und 40 cm breit. Die Höhe der Buchte sollte mindestens 10 cm betragen.

(2) Wie viele Teilnehmende pro Team sind erlaubt?

Ein Wettbewerbsteam muss mindestens aus zwei und darf maximal aus drei Teilnehmenden bestehen.

(3) Wie ist die Start - / Zieldurchfahrt gestaltet? Wie wird die Zeitmessung ausgelöst?

Die Durchfahrt ist ein Holzaufbau mit einer Lichtschranke (siehe Bild). Beim Durchqueren dieses Aufbaus startet oder stoppt die Zeit für den Wettbewerbslauf. Hinweis: Es könnte ratsam sein die Durchfahrt als Hindernis zu betrachten. Wie auf dem Parcours eingezeichnet, ist es wichtig, dass die Zieldurchfahrt auf der gegenüberliegenden Seite zur Startrichtung erfolgt. (Bei Nichteinhaltung: + 2 min)

(4) Was passiert wenn der Roboter ein Hindernis auslässt oder in Kontakt mit den Holzquadern kommt?

Wenn der Roboter einen Holzquader berührt, werden jeweils 5 Sekunden zu eurer Wettbewerbszeit addiert. Verlässt der Holzquader seine Markierung komplett, oder wird umgestoßen, dann sind es 10 Sekunden. Wird das Hindernis Holzquader, zu Beginn ODER im Slalom, komplett ausgelassen bzw. abgekürzt, dann kommen pro Quader 15 Sekunden extra auf eure Zeit.

(5) Welche Regeln gelten für Hindernis 2, die Holzbuchte?

Die Holzbuchte muss durch den Roboter deutlich sichtbar befahren werden. Beim Befahren ist ein optisches oder akustisches Signal abzugeben. Wird das Signal ausgelassen, dann werden 5 Extra-Sekunden fällig. Beim Auslassen / Umfahren der Buchte sind es sogar 15 Sekunden.

(6) Darf das Spielfeld verlassen werden?

Ja, das Spielfeld darf zur Erledigung der Aufgaben verlassen werden. Ist absehbar, dass der Roboter nicht zurückkehrt oder das Spielfeld mit allen Rädern länger als 30 Sekunden verlässt, so wird der Lauf automatisch abgebrochen.

(7) Was ist bei Hindernis Nummer 3 zu beachten? (Mega-Slalom)

Der Slalom wird eine große Herausforderung für eure Roboter. Die Regeln für die Holzquader entsprechen denen in Nummer 3. Hierbei ist außerdem zu beachten, dass der Roboter nicht beide Quader auf der gleichen Seite umfahren darf, anderenfalls gilt das Hindernis als ausgelassen.

(8) Wie ist mit dem letzten Hindernis (Schwarz-Weiß-Erkennung) umzugehen?

Jetzt wird's etwas knifflig. Bei Hindernis 4 geht es um die Erkennung von schwarzen A4-Flächen bzw. weißen A4-Flächen. Dabei können 1-3 Stücke Papier auf den vorgesehenen Positionen platziert sein. Die Reihenfolge und Anzahl der schwarzen Flächen bleibt bis zum Start des Roboters unbekannt. Damit nicht genug, auch an diesem Hindernis muss der Roboter Signale abgeben (Ton, Licht, Displaynachricht), welche der Reihenfolge von schwarzen und weißen Flächen entsprechen müssen. Die Signale können unmittelbar oder auch erst nach Zieldurchfahrt angezeigt werden.

z. B. rotes Licht (schwarze Fläche) - blaues Licht (weiße Fläche)  [Wie es bei euch aussieht - bitte der Jury mitteilen]

Sanktionen (Hindernis 4):

Signal auslassen oder falsch anzeigen = +5 Sekunden

Hindernis auslassen = + 15 Sekunden (zusätzlich zu den fehlenden Signalen)

 

CreateMV wünscht allen Teilnehmenden viel Spaß beim Erledigen und Programmieren der diesjährigen Hindernisse!

Ort: Schloss Hasenwinkel